da stehen einem ja die Haare zu Berge

Aktualisiert: Mai 2

Als Hundebesitzer ist es verständlicherweise wichtig, die Körpersprache und Mimik von Hunden lesen zu können. In der "Hundeschule" lernt Mensch dann beispielsweise die Kennzeichen von Aggression und von Angst bzw. Furcht bei Hunden. Auf den Unterschied zwischen Angst und Furcht bin ich bereits in einem Beitrag eingegangen. Vereinfacht gesagt erkennt man Furcht bei Hunden daran, dass alle Körperteile nach hinten "fliehen". Die Ohren werden eng nach hinten am Kopf angelegt, auch die Augen werden zusammengekniffen und die Mundwinkel nach hinten gezogen. Das Gesicht sieht wie geliftet nach hinten gezogen aus. Die Rute wird zwischen die Beine geklemmt und die Körperhaltung wird klein. Bei Menschen sind die Kennzeichen für Angst ganz ähnlich, nur haben wir beispielsweise bei den Ohren nicht so viele Ausdrucksmöglichkeiten wie ein Hund. Wir machen uns auch klein und halten die Arme eng am Körper und die Beine geschlossen. Sehr spannend finde ich in diesem Zusammenhang, dass kleine Ohren bei Menschen und ein fliehendes Kinn, also dauerhafte Merkmale im Gesicht, im Gesichtlesen Anzeichen für grundsätzlich ängstliche, zögerliche Charaktere sind.


Aggression erkennt man beim Hund, wenn Ohren, Augen, Zähne, also alles nach vorn gerichtet ist. Das Nackenfell, der ganze Kamm (sieht man nur bei kurzhaarigen Hunden) und die Rute werden aufgestellt um sich groß zu machen. Hier geht alles nach vorn-oben, im Gegensatz zur Furcht, bei der alles nach hinten-unten ausgerichtet ist. Bei uns Menschen natürlich wieder ganz ähnlich, man sagt ja "mir stehen die Haare zu Berge", wenn wir aufgebracht und angespannt sind. Wir machen uns groß, stützen die Hände in den Hüften ab und gehen erhobenen Hauptes nach vorn. Im Gesichtlesen ist dementsprechend ein hervorstehendes Kinn ein Zeichen für Kampfgeist, Träger einer großen Nase haben ein ausgeprägtes Ego und einen nahezu unerschütterlichen Glauben an sich selbst.



Quelle:

Fierhauser, Anne: https://einblickgesicht.de/1sehenundverstehen/