Das geheime Netzwerk der Natur

Aktualisiert: Mai 7

So lautet der Titel eines Buches von Peter Wohlleben.


Ich habe im letzten Jahr so viel gelesen wie noch nie in meinem Leben und habe viele Erkenntnisse aus meiner Lektüre auf diesem Blog geteilt. Jetzt habe ich beschlossen, Rezensionen über die von mir gelesenen Bücher zu schreiben, denn eine Zusammenfassung eines Buches zu lesen oder das Buch selber zu lesen ist ähnlich wie über Psychoanalyse zu lesen oder sie selbst zu machen.


Peter Wohlleben ist Autor von mittlerweile über 20 Büchern und die Inhalte beschränken sich längst nicht mehr nur auf Bäume, wie in seinen ersten Büchern, die ihn einem breiten Publikum bekannt gemacht haben. In jedem System hängt alles miteinander zusammen und eine kleine Veränderung an einer Stelle kann eine enorme Auswirkung an einer ganz anderen Stelle im Ökosystem haben, darum geht es in seinem Buch "Das geheime Netzwerk der Natur".


Peter Wohlleben hat durch seinen Beruf als Förster das Privileg gehabt viel Zeit in der Natur zu verbringen und Pflanzen- und Tierwelt eingehend beobachtet. Er hatte neben einem eigenen Hund noch weitere Haustiere, wie zum Beispiel Schafe oder eine Krähe, die er gerne in seine Bücher mit einbezieht. Ich habe mindestens drei seiner Bücher gelesen und die Beobachtungen die er an Bäumen gemacht hat, sind in der Tat beeindruckend, zumal er seine Erkenntnisse durch wissenschaftliche Forschungsergebnisse verifiziert. Beim Lesen seiner Bücher wundere ich mich regelmäßig, dass derart spannende Forschungsergebnisse nicht bereits an anderer Stelle einem Laienpublikum zugänglich gemacht wurden.


Gleich am Anfang dieses Buches gibt es ein sehr ausführliches Kapitel über Wölfe, das mir sehr gut recherchiert erscheint. Wohlleben arbeitet schließlich mit der Wolfsexpertin Elli Radinger zusammen, auf die er sich auch im Buch bezieht.


Es geht außerdem um Lachse, spanischen Schinken und andere Delikatessen, die die Fülle der Natur zur Verfügung stellt. Er schreibt von Wildschweinen, Hirschen, Ameisen, Regenwürmern und in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Letztendlich geht es immer um das Angebot von Nahrung, dennoch sind die Zusammenhänge oftmals so vielschichtig und komplex, dass sie nicht vorhersehbar sind und den Leser immer wieder aufs Neue ins Staunen versetzen. Wohlleben entführt den Leser außerdem in die Unterwelt der Bäume. Er schreibt über das Erdreich, das Wasser, die Mikroorganismen, die Bakterien und Viren aus einem ungewöhnlichen, neuen Blickwinkel.


Wohlleben Netzwerk Bäume Natur geheim Bodenleben Viren Bakterien Grundwasser

Wohlleben schafft es auf sehr unterhaltsame und undogmatische Weise die Zusammenhänge in der Natur und nicht zuletzt seine Faszination und Liebe für die Natur zu vermitteln. Wie er selbst am Ende des Buches schreibt, beruht der Erfolg seiner Bücher nicht auf seinem Fachwissen und den profunden Recherchen, sondern auf seiner Fähigkeit durch seine Sprache Emotionen beim Leser zu wecken.


Dieses Buch hat mich sehr angesprochen, da ich mich im Rahmen von Familienaufstellungen viel mit Wechselwirkungen in Systemen beschäftigt habe. Jede Einwirkung auf ein System macht sich an einer anderen Stelle auf irgendeine Weise bemerkbar. Als Teil des Ökosystems beeinflusst der Mensch das System zwangsläufig und von den Folgen ist er demnach auch betroffen. Natur ist für mich nicht nur Wald oder Wiese, sondern wir selbst und alles, was uns umgibt.


Mich persönlich hat Wohllebens Buch "Das geheime Leben der Bäume" noch mehr fasziniert als dieses Buch, welches dennoch empfehlenswert ist, vor allem für diejenigen unter uns, deren Verstand gerne eine wissenschaftliche Untermauerung hat.


Peter Wohlleben das geheime Netzwerk der Natur Bäume Zusammenhänge Ökosystem Wildschweine Frischling Buch Rezension Bewertung Meinung
Die Natur ist wie ein großes Uhrwerk. Alles ist übersichtlich geordnet und greift ineinander, jedes Wesen hat seinen Platz und seine Funktion.

Peter Wohlleben, Förster und Autor



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kernkraft