Duft der Freiheit

Aktualisiert: Mai 5

Hundebesitzer bemerken, wenn ihr Hund eine Fährte aufnimmt, die Nase sich in der Luft nach links und rechts bewegt und die Nasenflügel zu beben beginnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er gleich auf und davon rennt, ist groß, sofern man nicht vorher seine Aufmerksamkeit einfordert und eine Entscheidung für ihn trifft.


Bei Menschen scheint es ganz ähnlich zu sein. Ich kann meine Nase nicht bewegen, nur rümpfen, bewusst kann ich meine Nasenflügel auch nicht zum beben bringen oder aufblähen, unterbewusst wahrscheinlich schon in gewissen Situationen. Das ist wohl in Situationen der Erregung der Fall, ob aus Wut, Zorn, Ärger oder Enttäuschung. Einer bebenden Nase folgt selten ein Gefühlsausbruch, sondern in der Regel eine Flucht. Das Aufblähen der Nasenflügel ist also ein Zeichen dafür, dass der Mensch Luft zum Beruhigen braucht und durch Freiheit Anspannung und Erregung abgebaut werden soll. Der Hund ist aufgrund eines Jagdreizes oder anderen olfaktorischen Reizen erregt und möchte die Erregung durch Bewegung abbauen, indem er seinem Jagdtrieb nachgeht.


In der Antlitzdiagnostik gibt die Nase Aufschluss über Atemwegserkrankungen. Das konnten wir alles schon bei uns selbst beobachten, wenn wir verschnupft waren und die Nasenflügel komplett rot waren vom rauen Taschentuch, oder? Wenn man genau hinschaut, sind die Nasenflügel auch an Stellen rot, an die man mit dem Taschentuch gar nicht hinkommt. Die Rötung ist also in diesem Fall ein Anzeichen für eine Atemwegserkrankung. Rote Äderchen auf den Nasenflügeln können Anzeichen einer Lungenerkrankung sein.


Für die Persönlichkeit bedeuten weite Nasenflügel einen großen Selbstbehauptungswillen, der oft mit Unabhängigkeit, Eigenverantwortung und Freiheit einher geht und auch den Mut, entsprechend zu kommunizieren und Dinge beim Namen zu nennen erfordert. Die Tatsache, dass oft ein gesteigertes Selbstvertrauen zu erkennen ist und die eigene Person in den Vordergrund gestellt wird, kann zu eigennützigen Reaktionen und oft auch unüberlegten und riskanten Handlungen führen. Wie immer bleibt es den Trägern von entsprechenden Merkmalen überlassen, mit diesen Eigenschaften gewinnend oder verlierend umzugehen: Freiheitssüchtiger Egoist oder couragierter Wegbereiter?


Für chinesische Gesichtsleser hat die Nase mit Geld zu tun. Pralle und weite Nasenflügel gelten als Merkmal von Menschen, die „von Lumpen zum Reichtum“ aufsteigen. Vielleicht auch aufgrund der Bereitschaft, mutig und abenteuerlustig Geld auszugeben, haben sie ein Händchen dafür, lukrative Investitionen zu tätigen und Geld für sich arbeiten zu lassen. Das kann in Form von der Erschaffung indirektem Einkommen sein oder aufgrund der Gabe, zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort zu sein, um die richtigen Menschen kennenzulernen. Eine fleischige Nasenspitze wird von chinesischen Gesichtslesern "Geldsack" genannt. Fleischige Nasenspitzen gibt es unter Hunden genauso wenig wie Geldsäcke.

Quelle:

Fierhauser, Anne: https://einblickgesicht.de/weite-nasenfluegel/