Zecken gibt´s immer und überall

Aktualisiert: Okt 31

Ich habe gerade das Bedürfnis einen Beitrag über Zecken zu schreiben, obwohl die Zeckenzeit nun eigentlich vorbei ist. Vor 25 Jahren kaufte ich meinem ersten Hund diese unglaublich giftig stinkenden Flohhalsbänder, die er von Frühjahr bis Herbst trug. Gegen Zecken wirkten diese Halsbänder ungefähr 6 Wochen, danach hoffte ich, dass sie wenigstens Flöhe fern hielten.

Mein jetziger Hund hat kaum Zecken. Die Zecken, die er dieses Jahr hatte, kann man wirklich an einer Hand abzählen, obwohl wir jeden Tag in der Natur sind. Wenn wir viel unterwegs waren, der Hund gestresst, wenig geschlafen hatte oder verletzt war, hatte er fast immer in den darauffolgenden Tagen eine Zecke oder andere Parasiten. Als Vorbeugung nutze ich nur ein selbstgemachtes Halsband mit Keramik aus effektiven Mikroorganismen, kurz EM. Er hatte auch schon mit dem Halsband Zecken, es gewährt also keinesfalls einen hundertprozentigen Schutz und wirkt nicht abschreckend auf Parasiten. Ich gehe davon aus, dass es ihm gut tut und sein Wohlergehen und Immunsystem insgesamt unterstützt. EM-Keramik verändert die Schwingung von Wasser, was man meiner Meinung nach auch schmeckt. Menschen und Hunde bestehen größtenteils aus Wasser und sind letztendlich nichts anderes als schwingende Energie.


Für mich ist der beste Schutz gegen eine Infektion durch Zecken und auch jede andere Krankheit, für ein funktionstüchtiges Immunsystem zu sorgen. Das gilt für meinen Hund genauso wie für mich. An mir selbst mache ich auch immer wieder die Beobachtung, dass Schlafmangel, Stress und schlechte Ernährung meistens sofort eine Reaktion meines Körpers in Form von Erkältungssymptomen oder Ähnlichem zur Folge haben. Stress wirkt sich bei mir ungleich schneller aus als schlechte Ernährung. Natürlich lässt es sich nicht immer verhindern Stress zu haben, dann habe ich eben Kopfschmerzen, eine Erkältung oder entferne meinem Hund eine Zecke. Manchmal bleibt der Kopf stecken und der Biss entzündet sich. Das sind alles vorübergehende Unannehmlichkeiten. Wenn Stress nicht mehr die Ausnahme bleibt, sondern die Regel wird, habe ich für mich beschlossen, mein Leben dahingehend zu verändern, dass ich weniger Stress habe. Denn bei chronischem Stress sind Zecken irgendwann das geringste Problem.


Wenn ich meinen Hund mit seiner Hundefreundin spielen sehe, die ihn allzu gerne im Spiel in den Nacken beißt, freue ich mich, dass ich mich gegen Zeckenhalsband, Spot On oder was der Veterinärmarkt sonst noch so hergibt, entschieden habe. Diese Entscheidung wie viele andere, nicht nur in Bezug auf Gesundheit, sind inzwischen für mich völlig klar und kompromisslos und bedürfen keinerlei Absicherung durch irgendwelche Expertenmeinungen. Man könnte neudeutsch von "Lifestyle" reden, der sich in jedem Bereich bemerkbar macht. Eine Lebensart, die in meinem Fall seit einigen Monaten von Eigenverantwortung geprägt ist.


Wer weiß, warum ich gerade jetzt Ende Oktober das Bedürfnis habe über Zecken zu schreiben. Ich verbringe nun sicherlich mehr Zeit im Haus und habe wieder mehr Lust am Computer zu schreiben. Dabei gäbe es noch viele andere interessante und aktuellere Themen und außerdem wartet mein zweites Buch schon darauf fortgesetzt zu werden.

Vielleicht hat der Beitrag dir gerade jetzt in irgendeiner Lebenssituation weitergeholfen oder dich dazu bewegt, dich mit deinem "Lifestyle" auseinanderzusetzen.

Ich freue mich auf deine Kommentare!


EM Keramik natürliche Mittel Zecken Parasitenbekämpfung Hund Katze Halsband Spot on Naturheilkunde Immunsystem stärken
Lachen ist die beste Medizin. Ich schlafe lieber und träume von meiner Freundin.

Buddy




10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen